Hilfe gefällig?

Keine
Hilfe nötig?
Hier klicken!

Leistungs- und Umweltversprechen

Unsere Leistungs- und Umweltversprechen

  • Mit der Kraft natürlicher Galle
  • Mit Seife aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Dermatologisch getestet
  • Faltschachtel 100% Altpapier

Bei HEITMANN verwenden wir für unsere Gallseifen ausschließlich Seife auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Dazu kommt noch die Kraft natürlicher Galle. Traditionell wird für Gallseifen Ochsengalle, auch Rindergalle genannt, eingesetzt.

Die Galle verstärkt die emulgierende Wirkung der Seife und steigert so die Waschkraft. Flecken und Schmutz werden fasertief vom Textil gelöst. Dabei ist Gallseife jedoch so sanft, dass sie auch für Feines und Buntes geeignet ist.

Alle HEITMANN Gallseifen sind dermatologisch getestet und wurden in Deutschland hergestellt.

Seife kann nachwachsen

Natürlich nicht als Seifenstück, aber die Basis für Seife bilden Fette. Und die gewinnt HEITMANN aus nachwachsenden Rohstoffen. Wie gut sich Seife zum Waschen eignet, haben die Sumerer entdeckt. Sie stellten schon vor fünftausend Jahren Seife her!

Und was ist mit der Galle?

Warum heißt die Gallseife denn Gallseife? Kommt das wirklich von der Galle? Entfernt die denn dann die Flecken aus meiner Wäsche?

Sie macht die Seife noch stärker.

Ja, es ist tatsächlich Galle gemeint. Bei der HEITMANN Gallseife im Stück ist Gallenkonzentrat enthalten, bei den anderen HEITMANN Gallseifen Ochsengalle. Sie verstärkt die Waschkraft der Seife, Schmutz und Flecken werden fasertief gelöst. Wer vegan lebt, kann statt Gallseife einfach Seifenkraut-Flecklöser benutzen.

Ich find’s sinnvoll und praktisch

Ich liebe Hausmittel! Die funktionieren, sind günstig und oft weniger aggressiv als Spezialisten. Das zeigt ja auch das „dermatologisch getestet“.